Referenten im Überblick

SEMINARLEITUNG


UWE SAHL arbeitete nach Abschluss seines Studiums des Wirtschaftsingenieurwesens (Dipl. Wi-Ing, TU Berlin) und der Betriebswirtschaft (DESCAF, Toulouse) mehrere Jahre im Projektmanagement bei OTIS. Zunächst war er in nationalen EDV-/Organisations-Projekten im Instandhaltungs- und Servieceumfeld tätig, wozu u.a. die Neuausrichtung des Service Field Industrial Engineering, Untersuchungen zu Gruppenarbeit und Systemeinführungen gehörten. Anschließend übernahm er Projektverantwortung im europäischen Projektmanagement, ehe er 1999 als Projektleiter zu T.A. Cook Consultants wechselte, wo er heute als Senior Manager mit Schwerpunkt Prozess- und Versorgungsindustrie für Organisations- und IT-Projekte verantwortlich tätig ist.


REFERENTEN


UDO GLÄSEL ist für die Konzeption und Weiterentwicklung des SAP PM Moduls, sowie die Festlegung von Abläufen und Funktionen für die Instandhaltung als Fachgebietsleiter im Geschäftsführungsbereich Technik, im Bereich Energie/Infrastruktur und Anlagentechnik der Hüttenwerke Krupp Mannesmann zuständig. Er trägt ebenfalls die Modulverantwortung und betreut die internen sowie externen Projekte seit 22 Jahren. Zu seinen bisherigen Aufgaben zählten Systemeinführungen des Moduls SAP/R3 PM bei externen Kunden, die Modellierung von Geschäftsprozessen, Anwenderschulungen und die Weiterentwicklung durch Eigenentwicklungen. Seit 2008 gehören auch mobile Instandhaltungsszenarien zum Aufgabengebiet. Im aktuellen Transformationsprojekt in der Instandhaltung unterstützt er die Weiterentwicklung der IH-Prozesse in einem zentralen Kernteam durch gezielte Weiterentwicklungen mit SAP sowie in den mobilen Anwendungen.


INGO GRAEBSCH absolvierte nach seiner Ausbildung zum Energieelektroniker das Studium zum Dipl. Ing. Elektrische Energietechnik (FH). Seit 2002 ist er in der Instandhaltungsplanung für das Energieversorgungsnetz Berlin bei Vattenfall tätig und ist für die Projektleitung verschiedener SAP PM-Einführungs- und Erweiterungsprojekte zuständig. 2007 betreute er sein erstes SAP PM-Projekt mit einer Schnittstelle zum WFM-System. Seit 2016 ist er zentraler EAM-Applikationsverantwortlicher im Vattenfall-Konzern Deutschland und hauptverantwortlich für den Betrieb und Weiterentwicklung des SAP EAM-Systems im Asset-Management der Stromnetz Berlin GmbH.


VOLKER HOFFMANN ist Rechtsanwalt und Partner in der Praxisgruppe „Umwelt- und Technikrecht“ der Kanzlei Hoffmann Liebs Fritsch & Partner Rechtsanwälte mbB in Düsseldorf. Dort beschäftigt er sich seit vielen Jahren intensiv mit sämtlichen Bereichen des klassischen Umweltrechts, wobei er sich insbesondere auf das Abfall-, Immissionsschutz- sowie Bodenschutzrecht spezialisiert hat. Darüber hinaus berät er regelmäßig zu umweltrechtlichen Aspekten in Unternehmens- und Immobilientransaktionen. RA Hoffmann kann zahlreiche Veröffentlichungen vorweisen und ist u.a. Mitglied in der Gesellschaft für Umweltrecht (GFU) und im Ingenieurtechnischen Verband für Altlastenmanagement und Flächenrecycling (ITVA).


SANDRA MÜHLBEYER studierte Angewandte Chemie mit Produktmarketing an der Fachhochschule Reutlingen. Seit 2001 arbeitet sie bei der BASF SE in Ludwigshafen, zuerst im Fachzentrum Prozessanalysentechnik, später im LEAN-Management. Aktuell ist sie in der Instandhaltungsberatung tätig, ein Schwerpunkt ist dabei das Thema Auftragsplanung für Instandhaltungseinheiten und Fachzentren. Ihr Arbeitsgebiet umfasst SAP-Werkzeuge, aber auch Kommunikationsthemen und Veränderungsmanagement, was wesentlich zum Erfolg einer guten Planung beiträgt.


GÜNTER RÖSSLER erwarb nach seinen Studien langjährige Führungserfahrung in verantwortlichen Linienfunktionen der Prozess- und Investitionsgüterindustrie. Ab 1974 leitete er als Gesellschafter und Partner der FRASER Unternehmensberatung GmbH in den Bereichen Instandhaltung, Produktion, Logistik und technische Betriebsführung ergebnisverantwortlich erfolgreiche Reorganisations- und Restrukturierungsprojekte nationaler und internationaler Unternehmen. Seit 1989 führt er als Senior Consultant die R & P CONSULT Unternehmensberatung mit anspruchsvollen Beratungsprojekten zur Optimierung der integrierten Instandhaltung und Anlagenwirtschaft. Zudem referiert er seit mehr als 25 Jahren bei führenden deutschen und europäischen Instandhaltungsfachverbänden, Instituten und Veranstaltern.