Agenda

Treffen Sie Ihre Auswahl:

09:00
Beginn der parallelen Workshops
 

WORKSHOP A
Ausgangszustand und Rückführungspflicht – Anforderungen
des Boden- und Grundwasserschutzes an IED-Anlagen

Fachliche Leitung und Moderation
Anselm Elsbroek, Geschäftsführer, ELSBROEK INGENIEURE



DETAILS ZUM WORKSHOP

WORKSHOP B
Manangement komplexer Genehmigungsverfahren aus rechtlicher
und praktischer Sicht


Fachliche Leitung und Moderation

Dr. Ursula Steinkemper, Rechtsanwältin/Fachanwältin für Verwaltungsrecht, Partnerin, CMS Hasche Sigle PG v. RA u. StB mbB und Dr. Harald Noichl, Abteilungsleiter Genehmigungen, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG


DETAILS ZUM WORKSHOP

 
 
12:30
Ende der Workshops und gemeinsames Mittagessen
 
 
13:30
Check-in für die Fachtagung und Begrüßungskaffee
 
14:00
Eröffnung durch den Vorsitzenden

Steffen Krüger, Projektleiter, T.A. Cook Conferences

 
 
14:15
Minimierung von Klagerisiken bei der Vorhabengenehmigung: Ausgewählte Praxisfragen des neuen Umweltrechtsbehelfgesetzes und des novellierten UVP-Rechts
  • Ausgewählte Praxisfragen des neuen UVP-Rechts
  • Zentrale UVP-Portale von Bund und Ländern
  • Klagerisiken nach dem Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz
  • Heilungs- und Nachbesserungsmöglichkeiten bei Verfahrensfehlern


Dr. Ulrich Klein, Referatsleiter, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz

 
 
15:00
Wenn der Störfall eintritt: Explosionsunglück in Ludwigshafen – Erkenntnisse und genehmigungsrechtliche Herausforderungen
  • Ablauf und Auswirkungen des Ereignisses
  • Erkenntnisse und Schlussfolgerungen
  • Genehmigungs- und verwaltungsrechtliche Herausforderungen des Wiederaufbaus und der Inbetriebnahme


Dr. Peter Böhme, Vice President Genehmigungen, BASF SE

 
 
15:45
Kaffeepause
 
16:15
Ausgangszustandsbericht und Rückführungspflicht – Anforderungen des Boden- und Grundwasserschutzes an IED-Anlagen
  • Abgrenzung zum Bodenschutzrecht
  • Vorgehensweise und Genehmigungsbescheide
  • Erstellung des Ausgangszustandsberichtes nach Industrie-Emissions-Richtlinie
  • Rückführungspflicht


Stephan Veit, Wissenschaftlicher Mitarbeiter EHS, Bayer AG

 
 
17:00
Ein Überblick von der geplanten Änderung einer Anlage zu Genehmigungs- und Raumordnungsverfahren bis zur Nachsorge der Nebenbestimmungen
  • Environmental Change Management als Teil des Projektmanagements
  • Von Umweltaspekten zu rechtlichen Anforderungen
  • Was soll wie und von wem genehmigt werden? (Verfahren: Beteiligte, Scoping, Zeitrahmen, Antragsunterlagen)
  • Zielabweichungen von Raumordnungsplänen
  • Nach der Genehmigung: Erfüllung von Nebenbestimmungen; EMS und Compliance Check


Dr. Georg K. E. Götz, Projectleader Strategic Environmental Management, Opel Automobile GmbH

 
 
17:45
Zusammenfassung und Ende des ersten Konferenztages
 
 
18:30
Get-together