Agenda

Dienstag, 12. September 2017

08.30
Check-in und Begrüßungskaffee
 
09.00
Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden

Robin Wüllenweber, Projektleiter, T.A. Cook Conferences

 
 
09.10
KEYNOTE: Cyber-Sicherheit als Grundlage für eine erfolgreiche digitale Transformation
  • Cyber-Sicherheit: Business Enabler für die Industrie?
  • Gegenwärtige Bedrohungslage und mögliche zukünftige Herausforderungen
  • Gesetzliche Regulierungen und institutionelle Rahmenbedingungen
  • Potenziale für die Verbesserung von Zusammenarbeit Unternehmen/Bund und Länder


Hans-Wilhelm Dünn, Generalsekretär, Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

 
 
10.00
Entwicklung eines visuellen Security-Leitstands zur Erkennung von Angriffen in der Produktion
  • Vorstellung des Forschungsprojektes „Nationales Referenzprojekt IT-Sicherheit in Industrie 4.0“ (IUNO)
  • Aktueller Stand und Vorstellung des visuellen Security-Leitstands
  • Methoden zur Erkennung von Anomalien im Produktionsnetz
  • Innovative Oberflächen/ Dashboards zur Visualisierung von Sicherheitsvorfällen im Leitstand


Ricardo Hormann, IT Fertigung und Fabriksteuerung, Volkswagen AG

 
 
10.50
Kaffeepause
 
11.20
Service Supplier Assessment – Überprüfung des Cyber-Sicherheitsniveaus von Partnern und Dienstleistern
  • Wieso, weshalb, warum? - Die Notwendigkeit eines ganzheitlichen Ansatzes für die Industrie
  • Die IEC 62443-2-4 als normativer Rahmen eines Service Supplier Assessments
  • Vorgehensweise, Beurteilungsgegenstände und -methoden
  • Zertifizierungsansätze und Alternativen: Status quo und Ausblicke
  • Self-Assessments und Sponsorship als praxiserprobtes Vorgehen


Dr. Walter Speth, IT Business Partner, Product Supply, Engineering, Bayer CropScience, Mitglied des NAMUR Arbeitskreises "AutomationSecurity"; Arnold de Jong, Senior Consultant, WIB "Process Automation Users' Association"

 
 
12.10
Informationssicherheitsaudits in der Automobilzuliefererindustrie
  • Prototypenschutz und die Vorbereitung auf Audits der Automobilhersteller
  • ISO27001 Zertifizierungsaudits begleiten
  • Interne Audits konzernweit koordinieren
  • Internationale Erfahrungen beim Auditieren von Zulieferern


Daniel Tyart, Information Security Manager, Panasonic Automotive & Industrial Systems Europe GmbH

 
 
13.00
Mittagspause
 
14.10
Intrusion Detection and Prevention – Angriffserkennung in industriellen Netzwerken
  • Herausforderungen der IT-Sicherheit in industriellen Anwendungen
  • Grundlagen von Intrusion Detection and Prevention Systemen (IDPS)
  • Anforderungen an IDPS bezüglich Industrie 4.0


Prof. Jan Pelzl, Professur Computer Security, Hochschule Hamm-Lippstadt

 
 
15.00
Neue Anforderungen an die IT-Sicherheit nach der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
  • Hintergrund zur DSGVO
  • Überblick zu Änderungen im Datenschutzrecht
  • Neue Anforderungen an IT-Sicherheit in der Industrie
  • Hinweise zur praktischen Umsetzung in Produktion und Technik


Peter Huppertz, Rechtsanwalt und Fachanwalt IT-Recht, Hoffmann Liebs Fritsch & Partner Rechtsanwälte mbB

 
 
15.50
Kaffeepause
 
16.20
Live-Hacking-Session: Die Lüge vom Air-Gap – der Abstand zwischen Theorie und Praxis der industriellen IT-Security
  • Live-Demo realistischer Angriffe
  • Umgehung von Sicherheitsvorkehrungen
  • Ausnutzen kleiner Fehler mit großer Wirkung
  • Ein Blick in die Glaskugel


Rainer Giedat, Technischer Geschäftsführer, NSIDE ATTACK LOGIC GmbH

 
 
17.20
Zusammenfassung und Ende des ersten Konferenztages