Agenda

Treffen Sie Ihre Auswahl:

8.30
Check-in und Begrüßungskaffee
 
9.00
Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden

Robin Wüllenweber, Projektleiter, T.A. Cook

 
 
9.10
EPPM: Intelligentes Projektmanagement
  • Intelligentes ERP beschränkt sich nicht nur auf klassische ERP-Komponenten
  • Neue Technologien ermöglichen auch neue Wege bei Projektplanung und -durchführung
  • Mit digitalen Assistenten und maschinellem Lernen zu innovativen Lösungen für ein effizienteres Projektmanagement

Volker Faisst, Vice President Enterprise Portfolio and Project Management, SAP

 
 
9.55
Hilfe, ich bin Projektleiter – Excel oder SAP?
  • Überblick über die Werkzeuge in SAP bei K+S für das Projektmanagement
  • Budgetieren von Projekten – Segen oder Fluch?
  • Wer wird bei K+S Projektmanager und warum?
  • Mit welchem Tool, Excel und/oder SAP, arbeiten Projektleiter vorwiegend?
  • Was können wir in der IT tun, damit SAP als Standardsoftware bei Projekten mehr genutzt wird?

Harald Wolf, Controlling (C-CI), K+S Aktiengesellschaft

 
 
10.40
Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
 
11.10
Forum A: Einführung

Einführung SAP Projektmanagement bei Hansgrohe im Bereich Messen und Ausstellungen

  • Methodik zur Anforderungsanalyse und Solution Design
  • Projektplanung
  • Kopplung zu PS und Bestellungen
  • Zeitrückmeldung über CATS
  • Erweiterungen Ressourcenmanagement


Natalja Herdt, Business Processes, Hansgrohe SE




Wenn der Chef fragt...Projekt- und Portfoliomanagement am Flughafen Stuttgart

  • Unternehmensweites Projektmanagement implementieren
  • Entscheidungsprozesse mit SAP PPM abbilden
  • Integration und Fiori-Anwendungen

Christiane Walz-Haag, Projektmanagement Competence Center,Flughafen Stuttgart GmbH

Forum B: SAP S/4HANA Migration und Konvertierung

Strategien für die erfolgreiche Migration nach S/4HANA und Public Cloud

  • Vorstellung und Diskussion der grundlegenden Migrationsstrategien
  • Werkzeuge für S/4 HANA
  • Zusammenspiel zwischen S/4HANA Cloud und OnPremise-Systemen
  • Handlungsempfehlungen für die Praxis

Ellen Komber, Business Process Consultant; Patrick Hildenbrand, Software  Architekt PPM, beide SAP



SAP PPM das Add-On alleine im S/4HANA – Vorgehen bei der Konvertierung von 6.1 auf S/4HANA

  • Ausgangssituation und Rahmenbedingungen
  • Die ersten Schritte im Portfolio Management
  • Mit agilen Ansätzen schneller zum Etappenerfolg
  • Wie Fiori den Anwendern hilft

Niklas Imse, IT Manager; Mats Falkenhagen, Senior Consultant, beide BASF SE

 
 
12.40
Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
 
13.40
Round-Table-Diskussion

Wählen Sie aus den Themen: SAP Model Company; Dokumente und Collaboration; SAP S/4HANA und User Interfaces.

 
 
15.10
Forum C: Nutzerakzeptanz und Customizing

PPM lite – ein intuitives, benutzerfreundliches PPM basierend auf der Floorplan-Manager-Technologie

  • Entstehungsgeschichte von PPM lite (Was ist PPM lite und warum PPM lite?)
  • Übersicht über die eingesetzten PPM-lite-Applikationen bei der ZF Friedrichshafen AG
  • Anpassbarkeit von PPM lite: Konfigurierbare Datenbeschaffung trifft auf konfigurierbares UI
  • Feedback zu PPM lite

Michael Kohler, PMO Methods & Tools, ZF Friedrichshafen AG



Zielgruppengerechtes Portfolio- und Projektmanagement mit SAP PPM, SAP PS und UI5

  • Herausforderungen im Projektmanagement eines Querverbundunternehmens
  • Aufbau des Projektmanagementframeworks: Systemlandschaft und Lösungsansätze
  • Effizientes und zielgruppengerechtes Portfolio- und Projektreporting
  • Fazit und nächste Schritte mit SAP PPM

Anna Birnstein, Applikationsmanagerin PPM/PS, Industrielle Werke Basel

Forum D: SAP S/4HANA Strategie und Einsatz

OnePPM@Festo – SAP PS und PPM S/4HANA als Basis für eine integrierte IT Applikation Suite

  • “World Class Project and Portfolio Management” als Maßnahme der IT Strategie
  • Unser Ziel “OnePPM@Festo”
  • IT Application Suite, People Mindset, standardisierte Prozesse und Project Management Methoden für eine effektive und effiziente Arbeit
  • SAP PS und SAP PPM S/4 HANA als zentraler Kern
  • Verwendung der Model Company in der Cloud via SAP Cloud Appliance
  • Vorstellung Best Practices
  • Erfolgsfaktor Projektmanagement Kultur

Tobias Kreutter, IT Projekt Management Office; Martin Baldinger, IT Produkt Manager, beide Festo AG & Co. KG



SAP Portfolio- und Projektmanagement 1.0 auf HANA: Von der Portfolioplanung bis zum Projektabschluss

  • Einsatz von SAP Portfolio- und Projektmanagement 1.0 auf HANA
  • Strategische Portfolioplanung basierend auf einheitlicher Portfoliohierarchie
  • Verteilen strategischer Kennzahlen
  • Nahtlose Integration in das Projektmodul (Teil-) automatisierte Projektanlage
  • Innenauftragsgenerierung im ERP
  • (Teil-) automatisierte Arbeitsvorratserstellung
  • Aussagekräftiges Berichtswesen

Holger Hecker, Senior Product Specialist; Martin Lindner, Senior Developer, beide SAP

 
 
16.40
Comfort break
 
16.45
So leben und arbeiten wir in der Zukunft – Projektmanagement in einer digitalen Welt
  • Wie werden die Arbeitsplätze der Zukunft aussehen?
  • Was bedeutet die digitale Zukunft für die Work-Life-Balance?
  • Verlieren wir unsere Selbstbestimmung und leben fremdbestimmt durch Technologie?
  • Wie kann das Projektmanagement von diesen Veränderungen profitieren?
  • Wie bereitet man sich erfolgreich auf zukünftige Entwicklungen vor?

Kai Arne Gondlach, Zukunftsforscher, Senior Researcher, 2b AHEAD ThinkTank

 
 
17.30
Zusammenfassung und Ende des ersten Konferenztages
 
18.15
Get-together