Intensiv-Workshops: 27.02.2018

Zeitlicher Ablauf: 9.30 Beginn der Vormittags-Workshops | 13.00 Gemeinsames Mittagessen |
14.00 Beginn der Nachmittags-Workshops | 17.30 Ende der Workshops
Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist im Interesse des Workshop-Charakters begrenzt.


Vormittags-Workshops

Workshop 1 (9.30 – 13.00 Uhr)

SAP PS/PPM Projektmanagementprozesse durch den Einsatz von SAP Screen Personas 3.0 vereinfachen

Sie möchten die Benutzerfreundlichkeit der SAP-Projektmanagement- Lösungen verbessern? In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, welche Möglichkeiten SAP Screen Personas dazu bietet und stellen diese anhand konkreter
Systembeispiele vor.
Inhalte: Einführung in SAP Screen Personas | Beispiele aus SAP PS | Beispiele aus SAP PPM | SAP Screen Personas Werkzeuge (Designer, Scripting)
Fachliche Leitung und Moderation: Dirk Ott, Geschäftsführer, Milliarum GmbH & Co. KG



Workshop 2 (9.30 – 13.00 Uhr)

Hands on SAP Portfolio and Project Management

Lernen Sie das SAP Portfolio and Project Management mit seinen Funktionen kennen. In dem Workshop wollen wir Ihnen zunächst einen Überblick über Funktionen und Möglichkeiten im SAP Portfolio and Project Management
geben. Sie sollen dann aber auch die Möglichkeit haben, selbst in einem Demosystem Use Cases durchzuspielen. Dieser Workshop richtet sich an Einsteiger und Neukunden.
Voraussetzung: Mitbringen eines eigenen Laptops. Der Zugriff auf das System erfolgt über eine Internetverbindung. Es muss ggf. eine Zugangssoftware installiert werden. Dazu werden u.U. Administationsrechte auf dem Laptop
benötigt.
Fachliche Leitung und Moderation: Ricarda Deurer, Business Processes Consultant; Jonas Polkehn, Business Processes Consultant, beide SAP



Workshop 3 (9.30 – 13.00 Uhr)

Umsetzung der Critical Chain Project Management (CCPM) Prinzipien mit SAP

Mehr Projekte in kürzerer Zeit bei gleichen Ressourcen bearbeiten und fertigstellen: In diesem Workshop können Sie lernen, wie Sie die Methoden des Critical Chain Project Managements (CCPM) mit SAP abbilden können.
Inhalte: Überblick Critical Chain Project Management mit SAP | Mapping der CCPM Anforderungen mit den SAP-Basisfunktionen und -Erweiterungen | Live Demo CCPM mit SAP | Zusatznutzen durch Integration in weitere SAP-Komponenten (Ressourcenmanagement, Dokumentenmanagement, Beschaffung) | Ausblick Erweiterungsoptionen (CCPM Project Cockpit als Fiori App, Cumulative Flow Diagramm, Anbindung SAP PPM) | Schritte eines Einführungsprojektes und Lessons Learned | Fazit und Ergebnisse
Fachliche Leitung und Moderation: Hichem Chaibi, Consultant PPM und PS; Steffen Wester-Ebbinghaus, Geschäftsführer, beide Milliarum GmbH & Co. KG

Nachmittags-Workshops

Workshop 4 (14.00 – 17.30 Uhr)

Personal- bzw. Ressourcenmanagement mit SAP PPM, PS, MRS und Fiori auf Basis von SAP S/4HANA

Sie möchten einen Überblick über die von SAP zur Verfügung gestellten Ressourcenmanagement- Lösungen im Projektmanagement erhalten? In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, welche Lösungsmöglichkeiten vorhanden sind
und wie diese umgesetzt werden können.
Inhalte: Überblick Personal- bzw. Ressourcenmanagement mit SAP PPM, PS, MRS und Fiori | Personal- bzw. Ressourcenmanagement mit PPM | Personal- bzw. Ressourcenmanagement mit PS | Personal- bzw. Ressourcenmanagement in Kombination mit SAP-MRS (PPM/PS) | Personal- bzw. Ressourcenmanagement
Fiori-Apps im SAP-Standard/Kundenentwicklungen
Fachliche Leitung und Moderation: Hichem Chaibi, Consultant PPM und PS; Dirk Ott, Geschäftsführer, beide Milliarum GmbH & Co. KG





Workshop 5 (14.00 – 17.30 Uhr)

SAP EPPM – Public-Cloud-Prozesse

Lernen Sie die neuen EPPM-Funktionen in der Cloud kennen und erfahren Sie, wie Sie diese einrichten und mit anderen Prozessen in der Cloud verbinden. Dieser Workshop veranschaulicht Ihnen die Nutzung, die Funktionsweise
und den Einstieg. Wir diskutieren mit Ihnen, wie ein hybrider Ansatz mit onPrem-Prozessen aussehen kann.
Inhalte: Grundlagen zum SAP EPPM und Public-Cloud-Prozessen | Vorgehen bei der Einrichtung | Nutzung der Public-Cloud-Prozesse im Portfolio- und Projektmanagement | Darstellung der unterschiedlichen Funktionen und
Möglichkeiten | Erster Einstieg in der Praxis | Wie kann ein hybrider Ansatz mit onPrem-Prozessen aussehen?
Fachliche Leitung und Moderation: Dr. Mario Franz, Produktmanager für Enterprise Portfolio and Project Management; Marcel Math, Developer; Andreas Sandner, Development Manager; Sabrina Frank, Business Processes
Consultant, alle SAP





Workshop 6 (14.00 – 17.30 Uhr)

Projektmanagement und Projektdokumentation mit dem SAP Projektsystem/PPM und dem SAP Engineering
Control Center

Sie wollen Dokumente und Projekte verzahnen, Dokumente terminieren und verfolgen und mit einer intuitiv zu bedienenden Benutzeroberfläche bearbeiten? In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, wie eine Integration zwischen
dem SAP ECTR mit den SAP-Projektmanagementlösungen aufgebaut und im Prozess genutzt werden kann.
Inhalte: Überblick SAP PS/PPM und DMS/ECTR | Verzahnung von Projektstruktur und Dokumenten | Terminierung und Progress Tracking von Dokumenten | Visualisierung und Bearbeitung von Projektdaten und Dokumenten im ECTR | Live
Demo auf Basis SAP ECTR 5.1.11.0 und ++ProjectSystem 2.0 | Ausblick Integration PPM und ++ProjectSystem 2.X | Lessons Learned und Vorstellung von Referenzprojekten | Fazit und Ergebnisse
Fachliche Leitung und Moderation: Markus Voigt, Senior Consultant, DSC Software AG; Steffen Wester-Ebbinghaus, Geschäftsführer, Milliarum GmbH & Co. KG