Agenda

Dienstag, 20. Februar 2018

09.00
Beginn der Workshops
 
 
WORKSHOP A

Herausforderungen und Risiken für den Bauherren bei der Planung
und Ausführung von Rückbau- und Sanierungsmaßnahmen

Christian Schwabe, Projektmanager, Arcadis Deutschland GmbH

WORKSHOP B

Umsetzung der Gewerbeabfallverordnung 2017 – Anforderungen an gewerbliche Abfallerzeuger

Karsten Meiß, Inhaber, SmartRecycling Unternehmensberatung für
Abfallmanagement

 
 
12.30
Check-in und Gelegenheit zum Kennenlernen beim Mittagessen
 
 
13.35
Begrüßung durch den Vorsitzenden

Hans-Jörg Kamp, Head of Construction Management Execution, Bayer AG

 
 
13.45
Raum schaffen für die Zukunft – von der Produktion zum modernen Logistikzentrum
  • Räumung der Produktionsbereiche, Vertragsgestaltung und Umsetzung – eine Planungsaufgabe?
  • Artenschutz und Bäume vs. Rückbau
  • Einfluss von Kampfmitteln, Altlasten und Altbergbau auf die Projektziele
  • Nutzung der Altbausubstanz für den Neubau
  • Behördenmanagement


Stephan Dolata, Leiter Bauwerksanierung und Rückbau, Arcadis Germany GmbH

 
 
14.30
Planung und Durchführung von Rückbaumaßnahmen in der chemischen Industrie
  • Technische Standards im Rückbau – Ideen und Diskussion für ein Rahmen-Regelwerk in der Prozessindustrie
  • Erfahrung aus aktuellen Projekten der Evonik
  • Freistellung und Infrastrukturmaßnahmen als Vorbereitung zu einem Rückbau an einem durch die Historie geprägten Standort


Thomas Prinzen, Leiter Center Rückbau und Thorsten Umland, Projektmanager Rückbau am Standort Darmstadt, Evonik Technology & Infrastructure GmbH

 
 
15.15
Kaffeepause
 
 
15.45
PODIUMSDISKUSSION: Aktuelle Herausforderungen im Rückbau
  • Auslöser für Rückbauprojekte
  • Entscheidungskriterien für Anlagenmodernisierung oder Rückbau
  • Stilllegungsstrategien
  • Unerwartete Situationen sicher managen und planbar machen


Diskutanten: Ingo Mülstroh, Head of Civil, INEOS Köln GmbH; Dr. Heinz-Gerd Aschhoff, Leiter Rückbau MVA Stellinger Moor, Stadtreinigung Hamburg AöR
und Dr. Arne Bayer, Head of Asset Development, Uniper Kraftwerke GmbH

 
 
16.30
Die wichtigsten Rechtsgrundlagen und -vorgaben bei Rückbauprojekten
  • Einführung und Grundlagen
  • Immissionsschutzrecht und Besonderheiten beim Rückbau von IED-Anlagen
  • Bodenschutzrecht
  • Abfallrecht, mit Hinweisen zu Haftungsfragen bei Auftragsverhältnissen
  • Sonstige wesentliche Rechtsgrundlagen, z.B. aus dem Baurecht
  • Verfahrensfragen: Sicherheitsleistungen, nachträgliche Anordnungen und öffentlich-rechtliche Verträge
  • Fazit und Zusammenfassung


Volker Hoffmann, Rechtsanwalt und Partner, Hoffmann Liebs Fritsch & Partner Rechtsanwälte mbB

 
 
17.15
Beispiel eines Upgrade-Projektes in der Pharma-Industrie
  • Umbau eines Feststoffbetriebes während der laufenden Produktion
  • Zielsetzung: Qualifizierten Betrieb an die Produktion zurückgeben, der den neuen Anforderungen entspricht


Hans-Jörg Kamp, Head of Construction Management Execution, Bayer AG

 
 
18.00
Zusammenfassung und Ende des ersten Veranstaltungstages
 
 
18.30
Get-together