Tagung: 17. Januar 2017

12:30
Check-in und Gelegenheit zum Kennenlernen beim Mittagessen
 
 
13:00
Warm-Up: Von der Entscheidung bis hin zurück zur grünen Wiese – aktuelle Herausforderungen im Rückbau

Offene Gesprächsrunden zur thematischen Einstimmung

 
 
14:00
Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden

Günter Schmittberger, Senior Research Analyst, T.A. Cook

 
 
14:15
Nachhaltig Abbrechen, Rückbauen und Instandhalten: Aktueller Sachstand und Perspektiven
  • Auslöser für Abbruch-, Rückbau und Instandhaltungsprojekte
  • Entscheidungskriterien für Anlagenmodernisierung oder Rückbau
  • Strategien für Abbruch, Rückbau und Instandhaltung
  • Nachhaltige Bewertung und Dokumentation


Prof. Dr. Martin Pfeiffer, Leiter vom Weiterbildungs-Masterstudiengang „Nachhaltiges Energie-Design“, Hochschule Hannover

 
 
15:00
Rechtliche Rahmenbedingungen für den Rückbau
  • Zusammenspiel verschiedener Regelungsregime (insb. Immisionsschutz-, Bodenschutz-, Abfallrecht)
  • Besondere Pflichten in der Stilllegungsphase
  • Verantwortliche und deren Pflichtenstellung, u.a. bei Beteiligung verschiedener Konzerngesellschaften
  • Grenzen und Ende der Verantwortlichkeit sowie der zivilrechtlichen Haftung
  • Behördliche Maßnahmen (insb. Untersuchungs- und Sanierungsanordnungen, Sanierungsverträge


Dr. Ursula Steinkemper, Rechtsanwältin/Partnerin, CMS Hasche Sigle

 
 
15:45
Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
 
16:15
Die erste Hürde – Genehmigungsfragen, Antragstellung, Verfahren
  • Genehmigungsthemen identifizieren und optimieren
  • Anforderungen an Antragsunterlagen und Untersuchungen
  • Einbinden von Planungsbüros und Gutachtern
  • Verfahrensmanagement mit Behörden


Dr. Berthold Viertel, Leiter Umweltrecht, RWE Generation SE

 
 
17:00
Das Unvorhergesehene planbar machen: Umgang mit Risiken im Rückbau
  • Risikoursachen und Bedeutung für Rückbauprojekte
  • Aktives Management von Risiken
  • Erfolgsfaktoren für ein effizientes Risikomanagement
  • Erfahrungsaustausch zwischen Projekten


Dr. Arne Kristoffer Bayer, Head of Asset Development, Uniper Kraftwerke GmbH, und Dr. Sebastian Kanzer, Coordination Manager, Uniper Technologies GmbH

 
 
17:45
Herausforderung beim Rückbau in der chemischen Industrie
  • Das Zusammenspiel von Betreiber und internem Dienstleister
  • Erwartungen an die externen Dienstleister für Planung
  • Rückbauprojekte der Evonik


Thomas Prinzen, Leiter Center Rückbau, Evonik Technology & Infrastructure GmbH

 
 
18:30
Ende des ersten Veranstaltungstages
 
 
19:00
Get-together