In Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim zählt zu den größten und bekanntesten Adressen für duale Studiengänge in Deutschland. Mit ihren über 6.200 Studierenden ist die DHBW Mannheim bundesweit einer der nachgefragtesten Standorte für duale Studiengänge. Die Studierenden wechseln im Dreimonatsrhythmus zwischen Dualer Hochschule und ihrem Ausbildungsunternehmen und erwerben so gleichermaßen fundiertes theoretisches Wissen, praktische Berufserfahrung, Schlüsselqualifikationen und emotionale Intelligenz. Momentan bieten allein am Standort Mannheim rund 1.900 renommierte Ausbildungspartnerunternehmen in einer starken Partnerschaft mit der DHBW Bachelor-Studiengänge in den Bereichen Betriebswirtschaft, Informatik, Ingenieurwesen, Medien und Wirtschaftsinformatik. Alle Angebote sind mit 210-ECTS-Punkten akkreditiert und damit als Intensivstudiengänge anerkannt.

Studiengang Service-Ingenieurwesen
Der Studiengang „Service-Ingenieurwesen“ wird seit 2012 neu an der DHBW Mannheim angeboten und hat die fundierte Ausbildung von Service- und Instandhaltungs-Ingenieuren zum Ziel. Im Rahmen eines interdisziplinären Studienplans mit Lehrinhalten aus Technik, Wirtschaft, Instandhaltung und Service werden die Studierenden optimal auf die vielfältigen Anforderungen von industriellen Dienstleistungen vorbereiten. Aufgrund des breit angelegten Studiums wird das Berufsfeld des derart ausgebildeten Service- und Instandhaltungs-Ingenieurs nicht branchenbezogen eingeschränkt. Namhafte Unternehmen wie u. a. Evonik, Deutsche Bahn, Alstom Power, Voith, Wittenstein und MWM haben sich bereits als Ausbildungsunternehmen am Studiengang „Service-Ingenieurwesen“ beteiligt.