Modul 4: Turnaround- Projektsimulation "TARfighter"

Termin: 23.-24. November 2017 | Berlin, T.A. Cook Headquarter

 
Dieses Modul dient der Vermittlung und Übung von spezifischen Methoden und Techniken des Turnaround-/Shutdown-Managements. Mit dem praxisnahen Planspiel „TARfighter“ wird die Vorbereitung, Planung und Durchführung eines  Turnaround-Projektes simuliert. Die Teilnehmer bilden dazu drei bis maximal fünf Projektteams. Ziel ist es, ein Turnaround-Projekt so zu planen und durchzuführen, dass die Zielvorgaben des Auftraggebers hinsichtlich Sicherheit, Qualität, Dauer und Kosten eingehalten bzw. übertroffen werden. Die Ausgangssituation der einzelnen Projektteams ist identisch. Die Projektteams konkurrieren über fünf Projektphasen miteinander, in denen die Projektergebnisse und Zwischenstände verglichen werden. Während der Simulation managen die Teilnehmer typische Ereignisse bzw. Störungen und sind dadurch immer wieder gezwungen, Entscheidungen für noch nicht abgeschlossene Arbeitspakete so zu treffen, dass alle Ziele des Stillstandsprojektes erreicht werden können.

Die Teilnehmer trainieren:

  • Besser mit Risiken und Unsicherheiten umzugehen
  • Fremdfirmen richtig zu steuern und zu kontrollieren
  • Vertrags-Anforderungen optimal zu handhaben
  • Möglichkeiten und Grenzen des Projektmanagements zu erkennen
  • Die Übersicht und den Durchblick in schwierigen Situationen zu behalten
  • Den Blick für das Wesentliche unter Berücksichtigung der Details zu entwickeln
  • Die Entscheidungsfindung im Team zu verbessern

 

Seminarleiter

Marco Wagner
Manager
T.A. Cook


Zeitlicher Ablauf

1. Tag: 10.00 bis 17.30 Uhr | 2. Tag: 9.00 bis 16.30 Uhr
Mittagspause: 12.30 – 13.30 Uhr | Kaffeepausen nach Absprache